Reitschule Pegau

Reitschule Pegau


Unsere Reitschule ist täglich ab 14.00 Uhr geöffnet. Sie können gerne vorbeikommen. Für Reitstunden bitte vorher telefonisch einen Termin vereinbaren!

Unser Anspruch ist es, Ihnen eine solide Ausbildung und einen qualitätsvollen Unterricht auf ausgebildeten Schulpferden und Ponys zu bieten.

Antje Klemm

      

Was benötigt man zum Reiten-Lernen??

Für die erste Ausrüstung benötigt man ein paar Stiefel, Stiefeletten, oder knöchelhohe Schuhe möglichst mit einem kleinen Absatz damit man nicht im Steigbügel hängen bleibt.
Eine lange eng anliegende robuste und etwas elastische Hose reicht völlig aus...
Reitkappe ist beim Reiten Pflicht!! Bei uns kann man eine Reitkappe kostenlos ausleihen.





Kann der Reitschüler noch mehr lernen als nur Reiten?

Natürlich!! Der tägliche Umgang und die Pflege bzw Fütterung der Ponys und Pferde ist auch unheimlich spannend. Ponys und Pferde haben aber auch manchmal ihren eigenen Kopf....Dann heisst es konzequent sein und sich durchsetzen. Nicht umsonst bekommen Kinder die mit Pferden umgehen viel mehr Selbstbewusstsein...

Wenn sich der Reitschüler Zeit dafür nimmt freue ich mich bei der Unterstützung der täglichen Arbeiten und bin gerne bereit mein Wissen auch weiterzugeben...Aber bitte beachten!! Unsere Pferde dürfen sich täglich im Schlamm und auf der Koppel wälzen- das heisst sie sind oft sehr!! dreckig!! Beim Pferdeputzen also lieber alte Sachen anziehen....

Pferde reagieren sehr sensibel auf die Körpersprache der Menschen!! Leider geht diese heutzutage oft durch den übermässigen Handykonsum verloren... Mit Pferden muss man aber sprechen- mit Stimme und Körpersprache.

Die Reitlehrerin wird helfen wie man richtig mit den Vierbeinern umgeht so das Kind und Pferd einander gut verstehen....


Ist Reiten gefährlich?

Natürlich fällt man auch einmal vom Pferd. Pferde sind Lebewesen und Fluchttiere, d.h. sie erschrecken gerne mal wenn sie etwas unheimlich finden....Wir haben in 12 jahren lediglich 3 kleinere Unfälle mit Kindern gehabt. Wichtig ist das die Reitschüler sich an die Anweisungen der Reitlehrer halten und dass sie sich auf das Reiten konzenrieren. Dabei spielt die Körperspannung eine große Rolle. Sitzt man nämlich nicht wie ein nasser Sack auf dem Pferd fällt man auch nicht so schnell runter!! Wir bilden unsere Ponys und Pferde so gut es geht aus und machen sie mit allen vertraut was sie im täglichen Leben als Schulpferd so erwartet. Eine Garantie gibt es aber nicht...
    




Zwergenreiten ( Kinder 5-7 Jahre)

Für ganz kleine Pferdefreunde bieten wir Reitspaß zum Vertrauensaufbau. Spielerische Übungen tragen dazu bei, dass notwendige Gleichgewicht beim Reiten erst einmal zu erlernen. Je nach körperlicher Verfassung und Können erlernen die Kinder nach und nach alle 3 Grundgangarten: Schritt, Trab und später auch Galopp. Die Kinder lernen, ihr Pony selber zu lenken und zu führen. Sie reiten größten Teils selbstständig.
Was den Kindern jeweils zu gemutet werden kann, bestimmt ausschließlich die Reitlehrerin. In dieser Altersgruppe geht es nicht um Reitunterricht, sondern darum, den Spaß und die Freude am Umgang mit Pferden zu fördern, erste Reitversuche zu starten und den richtigen Umgang mit Pferden zu erlernen.




Reitstunden für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

Am Beginn des Reitenlernens steht immer der Einzelunterricht für Anfänger an der Longe. Dabei geht das Pferd/Pony an einer langen Leine im Kreis um den Reitlehrer herum. Dieser kann das Pferd jederzeit kontrollieren und der Reiter kann sich auf das Pferd und auf sich selbst konzentrieren.

Es ist schön wenn es dabei keine Ablenkung durch die Eltern/Großeltern und Freunde gibt und nur der Reitlehrer den Reitunterricht gestaltet.

Wenn der Reiter dann gelernt hat sich auf dem Pferd wohl zu fühlen, im Gleichgewicht zu sitzen und die Reiterhilfen anzuwenden so dass sein Pferdchen auch versteht was er von ihm will geht es allein erst einmal ohne Longe weiter. Sind alle nötigen Grundkentnisse gefestigt reiten unsere Reitschüler in kleinen Gruppen von jeweils 3 bis max 5 Reitern. Neben dem eigetlichen Reitenlernen kommt dann auch viel Spass bei kleinen Sprüngen und Geländeausritten dazu.

In unserer kleinen Reitschule steht nicht der sportliche Ehrgeiz im Vordergrund sondern Spass, Abschalten beim Reiten vom getressten Schulalltag, das Zusammensein mit Gleichgesinnten und natürlich die Pferdeliebe an vorderster Stelle. Und...was heute nicht mehr selbstverständlich ist....einmal eine Zeit mit einem vierbeinigen Kumpel anstatt mit dem Handy zu verbringen...

In den Sommerferien führen wir jedes Jahr Kinderreitferien durch. Die Kinder lernen dabei ganztägig den Umgang mit den Pferden noch intensiver und haben viel Spass bei Ausritten und verschiedene Übungen mit und ohne Pferd... Verpflegung kommt nach Kinderwunsch aus der heimischen Küche...

Jedes Jahr stehen auch unsere beliebten Ausritte hoch im Kurs..

Ja nach reiterlichem Können galoppieren wir über Wiesen und Felder oder umrunden den Werbener See mit anschließendem Badespass...Natürlich mit Pferd!


Haben Sie oder Ihr Kind Lust bekommen??

... dann kontaktieren Sie uns einfach

telefonisch:      0177/7738075
oder per
e-mail:             pferdemeisterin@arcor.de


Wir freuen uns!                       



Das Team Reitschule Pegau