Reitschule Pegau

Unsere Preise         

                                                                                                        

Hinweise und Regeln

Unsere Preise

Für alle Reitstunden gilt ab 1. Juli 2017 Folgendes:


Allgemeine Geschäftsbedingungen der Reitschule Pegau:


Die Reitstunden werden monatlich bis zum 10. des jeweiligen Monates für den ganzen Monat bezahlt.

Preis (Stand 2018 ) pro Reitstunde 17,00 €

Erwachsene 18,00 €, bei zwei Reitern ( Geschwisterkinder 16,00 €).

Für Gastreiter, die nicht regelmässig wöchentlich zum Reiten kommen ist pro Reitstunde ein Betrag von 20,00 € fällig.



Liebe Eltern, bitte beachten sie unbedingt Folgendes:


Die Anmeldung wöchentlicher Reitstunden sind verbindlich für den ganzen Monat, das heißt:
wenn sie Ihre Kinder in der Reitschule anmelden, bekommen diese einen festen Reittermin, einmal pro Woche, welcher natürlich mit Ihnen abgesprochen wird.
Die Reitstunden sind dann zu bezahlen, egal ob das Kind zum Reiten kommt oder nicht.
Wenn das Kind einmal verhindert ist muss 24 h vorher die Reitstunde abgesagt werden und kann aber jederzeit nach Terminvereinbarung nachgeholt werden.
Bei kurzfristigen Absagen gibt es keinen Ersatz für die Reitstunde.
Möchte ihr Kind nicht mehr zum Reiten kommen dann müssen Sie den Vertrag mit der Reitschule zum Monatsende kündigen.
Ansonsten gibt es nur noch den monatlichen Beitrag, welcher sich daraus zusammen setzt wie viele Wochen der jeweilige Monat hat.
Zukünftig müssen also 4 bzw 5 Reitstunden pro Monat bezahlt werden.
Wenn Ferien sind und die Kinder verreisen, müssen die Reitstunden in einer anderen Woche nachgeholt werden.
Dies gilt auch für den Urlaub der Reitlehrerin ( der ab und zu auch mal nötig ist um wieder Kraft zu tanken...).
Prinzipiell ist das Nachholen auch Samstags möglich, mit Doppelstunden- bei passendem Wetter als Geländeritte.

Der Vertrag mit der Reitschule gilt immer von Beginn des neuen Schuljahres bis zu den Sommerferien.

In den Sommerferien ruht der Vertrag. Die Reitschüler können reiten kommen wann sie möchten und bezahlen dann nur die 17 Euro für die jeweilige Stunde. Weiterhin werden in den Sommerferien verschiedene Angebote von uns gemacht wie Kinderreitferien und Geländeausritte mit Baden und schwimmen mit Pferden im Werbener See.

Versicherungsschutz

Die Reitschule Pegau hat im Rahmen der Betriebshaftpflicht eine Schulpferdeversicherung und eine Reitlehrerhaftpflichtversicherung, welche i. d. R. nur für Regressansprüche der Krankenkassen aufkommt, wenn Pferde oder Reitlehrer an Reitunfällen eine Schuld mittragen.

Die Reitschule Pegau rät daher DRINGEND allen Eltern für Ihre Kinder eine eigene Unfallversicherung abzuschließen, welche für eventuelle Reitunfälle bei Ihren Kindern haftet (bspw. bei Folgeschäden und Schmerzensgeldansprüchen).

Der Reitsport ist eine freiwillige und nicht ganz ungefährliche Sportart! D. h. es muss eben auch hin und wieder mit einem Sturz vom Pferd gerechnet werden. Natürlich wird die Reitschule Pegau alles dafür tun, dass dies nicht geschieht und auch versuchen, so weit wie möglich, alle Gefahren auszuschalten. Frau Klemm hat für die Reitschule liebe, sichere Schulpferde ausgesucht. Dennoch sind Pferde Fluchttiere, die leicht erschrecken und wenn sich Reitschüler in diesem Augenblick nicht richtig festhalten, kann es trotz aller Sorgfalt zu Unfällen kommen.

Wir bitten alle Gäste und Kunden der Reitschule sich in der Reithalle ruhig zu verhalten und unnötigen Lärm zu vermeiden damit die Schulpferde im Unterricht nicht erschrecken. Ganz wichtig ist auch das Verhalten Ihrer mitgebrachten Kinder. Die Reithalle ist kein Spielplatz! Weisen Sie Ihre Kinder bitte auf dem entsprechendes Verhalten hin!

Sie können auch jederzeit unseren Aufenthaltsraum (Kaminzimmer) nutzen. Dort stehen Bundstifte und Malzeug für die Kinder zur Verfügung. An kalten Tagen ist der Kaminofen beheizt, dieser ist dann sehr heiß. Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Kinder den Kaminofen nicht berühren und genügend Abstand halten! Wir haften NICHT für angebrannte Kleider und Jacken!
Achten Sie bitte auch auf mitgebrachte Hunde! Rumtoben ist auch für Hunde in der Reithalle verboten! Wir bitten um Ruhe!
Außderdem bitten wir Sie pünktlich, besser einige Minuten vor Beginn der Reitstunde, da zu sein, da sonst die volle Reitzeit nicht gewährleistet werden kann, der volle Betrag wird dennoch fällig.
Reitstunden bei Nichtantritt sind mindestens 24 h vorher abzusagen, ansonsten wird der vollständige Reitstundenpreis fällig, falls die Stunde nicht anderweitig vergeben werden konnte.
Auch im Stallbereich bitten wir um Ruhe und das Füttern der Pferde ist strengstens untersagt! Das Füttern mit Brot, Äpfel, Möhren oder ähnlichem ist ebenfalls verboten. Mitgebrachtes Futter kann im Futterkorb abgeladen werden und wird dann zu den Fütterzeiten mit verfüttert! Danke!
Ihre Kinder haben die Gelegenheit, innerhalb eines Pflegekurses oder nach zeitlicher Absprache die Pferde zu füttern
Eine Reitkappe ist absolute Pflicht!
Eltern haften für Ihre Kinder!

Vielen Dank für Ihr Verständnis.